Gebrauchtes      Links      Downloads      Kontakt      Impressum
www.tyros5.ch
Alles       Neues       Monats-Tipp       Kurs Angebot       Music-Finder      Tipps &Tricks                                         
Tyros 5 „Wochen-Tipps 2020“ von Emanuel (Auch in den meisten Tyros- und PSR-Modellen anwendbar) ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ EIGENE WERBUNG Keyboardanwenderkurse und Musikunterricht „Spieltechnik“ vom Anfänger bis fortgeschritten erteilt Ihnen Emanuel. (Fragen Sie nach einem Termin) ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 2020 Das MEGA Jahrzehnt Jetzt wo fast die ganze Welt still steht, haben wir viel Zeit uns im Thema Musik weiter zu vertiefen. Bleiben wir dran! 04.04.2020 „Wir tanzen Lambada“ Andrea Jürgens 1989 Es ist ein richtiger Ohrwurm. Die Melodie hatte mir vom Sound und Rhythmus her schon damals sehr gut gefallen. Eine fetzig artikulierte „Melodica“ ist auch dabei. (Die Stimme, na ja . . .) Tyros 5 Style: „Caribbean“ Variation „B“ mit „OTS3“, Tempo T-118. Die Original-Tonart „Em“ (Tonleiter Harmonisch moll) Die Noten gibts beim „Sikorski-Verlag“ in A-moll geschrieben. Tipp: Der Titel lässt sich in „A-moll“ ganz gut aus dem Original heraushören. (Harmonisch moll) siehe Punkt 5 im Link Stellen Sie die Transposefunktion auf „E-moll“ ein. (-5 nach unten) Sie spielen die Akkorde unten (in A-moll) und es klingt wie im Original: Im 1.Teil (Vers) :    Am - G - Am Im 2.Teil (Refrain): Am - G - Am / Dm - E - Am Im ganzen Lied also nur 1 Schwarze Taste, (G#)! 03.04.2020 „Ich weiss, es wird einmal ein Wunder gescheh‘n“. Zarah Leander 1942 aus dem Film „Die Grosse Liebe“. Tonart „Bb-Dur“. Meine Version ist in G-Dur, also „Transposer“ +3. Tyros 5 Style „6/8Orchestra“ Variation C, ca. T-58 in der Gruppe „Ballad“ --> P5 --> F Variation „C“. Der „OTS-Link“ sollte eingeschaltet sein. Schalten Sie einmal das Schlagzeug „Drums“ und den Bass „Bass“  aus, einfach auf „Mute“ bei diesen Instrumenten. Für die Zwischenteile (Das Lied besteht aus 3 Teilen) benützen Sie die Variationen „C“ und „D“ abwechselnd. Die jeweiligen „OTS“ passen sehr gut dazu! Sie haben oben eine etwas modernere Begleitung als anno 1942. (hier à la James Last) Sie können auch einmal den Style „EtherealMovie“ Variation „D“ und die „OTS4“ dazu probieren. (Temp ca.T 92-96) klingt auch gut. Die Noten dazu sind in vielen Sammelalben zu finden oder im Internet. Viel Spass, Emanuel 02.04.2020 Unter den Pfeifliedern hat mir Rolandt einen guten Hinweis gegeben. Die Ilse Werner „Kunstpfeiferin“ hat mir auf einen Schlag 34 Pfeifsongs bereitet. Die Liste ist mittlerweile auf 144 Einträge angewachsen. Sehen und hören Sie im Monats-Tipp „Pfeifsongs“. Diese Seite wird ständig erweitert. 01.04.2020 Half-time - Basic-time (Regular-time) - Double-time Der Monats-Tipp ist online 31.03.2020 Bei "User-Voice" herausfinden welche „Basis-Voice“ vorliegt Meine Frage war: Wie kann man nachträglich herausfinden, welche "Basis-Voice" ("ROM"-Voice) einer "User-Voice" (eigene erstellte Voice) vorlag? Herzlichen Dank an Peter Schips von CMS-SoundDesign.DE der mir die Lösung gegeben hat. Lösung Die gewünschte Voice anwählen, im Sequenzer 1 Ton aufnehmen und dann stoppen. Den Button „Mixing-Console“ drücken (Die Display-Seite „VOL/VOICE“ muss jetzt angezeigt sein) Wenn notwendig mit den beiden „TAB“-Taster dorthin bewegen   Den Button „Mixing-Console“ nun mehrmals (ca.3x) drücken bis die Aufnahme-Spuren 1-8 angezeigt sind Taster „C“ neben dem Display drücken („Voice“ wird markiert angezeigt)        Taster 1 unterhalb des Display (mit Pfeil nach oben) 1x drücken Jetzt können Sie die Original-Voice (ROM-Voice) sehen      30.03.2020 The Killing Fields „Etude“ - Mike Oldfield Mein Favorit ist nicht das Original wie oben im Link, sondern eine Tyros 4 - Fassung hier von „soundphase“ auf Youtube.  Mein Dankeschön an „soundphase“! Mir gefällt zum spontanen Spielen der: Tyros 5 Style „GreenFantasia“  Im Ordner „Movie&Show“ --> P3 --> A Die Variation „B“ mit „OTS1“ oder „OTS2“, Tempo T-42.   Die Originalnoten Tonart „Amoll/A-Dur“ bekommt man kostenlos im Internet. Das Original ist ein virtuoses Gitarrenstück, komponiert von einem Spanier namens „Francisco Tárrega“ 1896.   Memories Of The Alhambra - Francisco Tárrega  Spanischer Titel: „Recuerdos de la Alhambra“. (Ein wunderbares Lied) Tyros 5 Style „GuitarSerenade“ Variation A, Tempo T-84 und dazu die Voice „Mandolin“ als Soloinstrument. So ist es ganz einfach zu spielen. ;-) Viel Spass! 28.03.2020 Ein Klassiker - 1968 „A Man Without Love“ (Quando M'Innamoro) „Engelbert“ (Humperdinck) Version von Dieter Bohlen produziert 1987 Tyros 5 - Style „BubbleGumPop“, Tempo T-112, C-Dur Version Rumba/Bolero original 1968 Tyros 5 - Style „PopRumba“, Tempo T-112, D-Dur 1968 Eine weitere mögliche Style-Wahl Tyros 5 Style „8BeatAdria“ Noten gibts auf Youtube (Karaoke/Sheet/Instrumental) Weitere Aufnahmen Anna Identici - „Quando M‘Innamoro“ (Sanremo 1968) Instrumental 1968 Franck Pourcel - „Quando M'Innamoro“ (a man without love) 25.03.2020 Ein toller Saxophon-Hit „TUFF“ von Ace Cannon (1962)  Der Titel wurde leider in der letzter Zeit nicht mehr am Radio gespielt. Vielleicht kennt jemand den Titel trotzdem noch und hat daran seine Freude. Die Noten findet man u.a. auch im Internet oder bei Youtube abgebildet zum Mitlesen. Langsame Version T-68 ----> Schnellere Version T-78 (cool) Es gibt sehr viele Versionen davon. Tyros 5 Style: „ModernShuffle“ im Rhythmen-Ordner „R&B“ Vari „C“ mit OTS4, T(68-78) Ich meinte der „Genos“ hätte dazu ein toller (SA2 „AltoSax“ Sound? Ein toller Song den wir 1990 auch in unserer Tanzband „MUSICBOX“ spielten. Damals natürlich noch mit echtem, nicht ganz so angestaubten Saxophon-Sound wie oben in den Originalaufnahmen.. 25.03.2020 „Bleibt zu Hause“! Und pfeift doch einfach ein schönes Lied  auf den teuflischen „Coronavirus“, den leider viele unterschätzen. Meine Pfeifliedersammlung ist mittlerweile auf 113 Titel angewachsen. ;-) Topaktuell 25.03.2020, schaut rein! 24.03.2020 „Der Fahrstuhl nach oben ist besetzt“ - Hazy Osterwald  Aus der Schweiz (1966) Style „OrganChaCha“ aus dem Ordner „Ballroom“ --> P2 --> „H“ Tonart „G“-Dur, T-136, Variation „D“ und „OTS4“. 23.03.2020 Der Rhythmus „Tarantella“ . . . Passt zum schönen Wetter das wir heute haben, nur an der Temperatur fehlt es noch. (Suhr um 13.ooh = 11Grad) Jetzt gibts Stimmung! Nachtrag: Die Noten findet ihr bei „Die Notenschleuder in allen Tonarten ;-) Funiculi - Funiculà - L.Denza  Canto Populare Di Piedigrotta (Populäres Lied von Piedigrotta) Ein Neapolitanisches Lied aus dem Jahre 1880. Es wurde zur Einweihung der Standseilbahn, die von Capri aus auf den Vesuv führt. (Vulkan Vesuv) Tyros 5 Style „Tarantella“ aus dem Ordner „World“ --> P4 --> „J“ PSR-S970 Style „Tarantella“ aus dem Ordner „World“ --> P6 --> „A“ Variation „D“, „OTS“4 Tempo T-136. oder Tyros 5 Style "Theatre March" aus dem Ordner „Ballroom“ --> P3 --> G Variation „D“, Tempo T-136. (Dieser Style gibts nur im Tyros 5.) Tipp dazu Das Klatschen doppelt so schnell wie es schon vorhanden ist auf der „Drumspur 2“ neu einspielen und den Style neu abspeichern. Die sehr interessante Geschichte dazu hier auf Wikipedia. Interessant auch: Richard Strauss hatte das Thema 1885/86 in der Arbeit: "Sinfonische Dichtung aus Italien" verarbeitet. Das Hauptmotiv wurde auch von „Nikolai Rimski-Korsakow“ in seinem Thema „Neapolitanisches Lied“ 1907 verarbeitet. 23.03.2020 Zum Thema oben passt auch gleich eine weitere Tarantella: „Bella Italia“ von Jean Frankfurter (1973), gesungen als Erstveröffentlichung von Imca Maria. (Mit gleichem Style: Tarantella)   ..... und wenn wir schon in Capri sind, dort wo das „Standseilbähnli“ ist, spielen wir doch gleich noch das Lied „Capri-Fischer“. Das Original, Nostalgie pur! „Capri-Fischer“ von Rudi Schuricke 1943 gesungen, war damals im deutschen Rundfunk verboten und wurde im 1946 zum Top-Song. oder etwas moderner 1985 sehr bekannt durch den Schweizer Vico Torriani - „Capri-Fischer“ (Bella Marie) 1934 Nostalgie pur mit englischem Text (Urheber: Don Pelosi – Leon Powers) Gracie Fields unter dem Titel Fisherman of Capri (Bella Bella Marie) Wundervoll! Viel Spass und bleibt gesund! euer Emanuel 21.03.2020 Vorschau Monats-Tipp April 2020 Half Time & Double Time Grooves Was ist das? Mein Lieblingsvideo zur Erklärung von Halftime & Double Time. Es ist ein musikalisches Mittel um Musik interessanter zu gestalten. Leider ist das Video nur in englischer Sprache aber super mit jeweils Bilder mit rhythmischer Darstellung eingeblendet und ergänzt. „Thank You for your perfect working“ Youtube „Drummer Connection“. Ich verstehe nur wenig in englischer Sprache, jedoch ist der Workshop perfekt gemacht und damit für alle verständlich. Es reicht vollkommen um die Funktion von Halftime/Doubletime zu begreifen. Es wird im „Monats-Tipp“ dazu viele Beispiele geben, damit es wirklich alle Musikinteressierten begreifen werden. 20.03.2020 Blues vom feinsten "I Almost Lost My Mind" Fats Domino  Composer: Ivory Joe Hunter 1950 Blues in in G-Dur Tyros 5 Style " SlowBlues" Variation C Die Noten findet man u.a. im: "Ultimate Fake Book 1200 Songs" Vol.1 C-Instruments 1981 Hall Leonard Publishing Corporation U.S.A. Hier in der Tonart „F-Dur“. (Einfach nach G transponieren). Hier noch 3 Aufnahmen und Style-Tipp Pat Boone sehr langsamer Slowblues (zum Träumen) Style „40sSwingBallad“ alle 4 Variationen inkl. eingeschaltetem „OTS-LINK“ Pat Boone in einer Bigband-Swing-Fox Version Style „MoonlightBallad“ alle Variationen inkl. eingeschaltetem „OTS-LINK“ Jimmy Smith (sehr schöner Hammondsound und Saxophon) Style „OrganCombo“ T-78 Variation „B“ mit „OTS2“ Tonart G-Dur 19.03.2020 Musiker-Magazine kostenlos downloaden Ein offizielles Angebot der PPV Medien.DE PPVMEDIEN.DE Unter Ihrem Motto: Be Cool - Make Music Mein Dankeschön an den Verlag. Ich bin Abonnent von der Zeitschrift „TASTENWELT“ 19.03.2020 Thema „Effekte“ Effekte die auch im Tyros 5 zu finden sind. Der „Phaser-Effekt“ In den 70er war der „Small Stone“ Phase-Shifter von Harmonix ein „muss haben“ für String-Ensembles. Als Hörprobe hören Sie sich am besten den Titel an. „Kiss You All Over“ der Band „Exile“ 1978 Die „Strings“ (Flächenklang) demonstriert es eindrücklich. Ab Time „0.38Min. erklingen die „Solina-Strings“ im Hintergrund trocken ohne Effekt und ab Time „1.08Min.“ setzt der „Phaser“ ein. Der „Flanger-Effekt“ Ein sehr eindrückliches Beispiel „Schlagzeug geflanget“ ab Time 23.50h bei „Sweet Smoke Just A Poke“. Lesen Sie auch: "Einsatz von Modulationseffekten", interessante Tipps von Andreas Ederhof (Bonedo 20.10.2017) und . . . Das grosse Effekt-Lexikon inkl. Beispiele. und . . . „Die besten Bodentreter für Keyboards und Synthesizer“ Mein Dankeschön zu allen obigen Beiträgen! 18.03.2020 „Take Five“ Dave Brubeck 5/4Takt (1959) Die meistverkaufte Jazz Single aller Zeiten (Single = kleine 7 Zoll, 45tour Schallplatte) Komponist Paul Desmond, Originaltonart „Ebmoll“ (*nicht gerade leicht) Lesen Sie, sehr interessant: „Take Five“ Wikipedia Der Tyros 5 - Style 5/4Takt „Five Four“ --> P5 --> H Variation „A“ im Tempo 172 Melodieinstrument „AltoSax“ *Im internet finden Sie mehrere Tonarten. Die Tonart „Amoll“ oder „Emoll“  sind etwas einfacher zum Umsetzen. Ein paar Tipps zum Lernen Damit die Originaltonart erklingt, die Transpose-Funktion benutzen. Bei „Amoll“ müssen Sie die Transpose-Funktion auf „minus 5“ stellen und eventuell auch die „Upper-Octave“ um 1Octave nach unten stellen. 17.03.2020 „Viele Tipps die Sie beim Musizieren weiterbringen“ Tolle Anregungen von Dirk Heilmann 16.März 2020 in der Zeitschrift „KEYBOARDS“ oben im Link. Mein Dankeschön an die Zeitschrift KEYBOARDS und Dirk! 16.03.2020 (Erweitert) Polo Hofer hat Geburtstag und wäre heute 75ig geworden Ein Bericht dazu lesen Sie im Titel-Link. Weiteres bei Wochen-Tipp 07.03.2020 auf dieser Seite. „D‘Rosmarie und I“ 1976 von den dazumalen „Rumpelstilz“. Musik: Hanery Amman Text: Polo Hofer. Die Geschichte zum Titel „D‘Rosmarie und I“. Ein toller Song auch als Midifile bei GEERDES erhältlich. Beim Demo einfach die Melodie mit dem grässlich klingenden „Sax“ ausklicken und gut klingts, oder ein anderes Instrument wählen. Rückblick: Sonderseite zu Polo Hofer Monats-Tipp August 2017  15.03.2020 „Tyros 5 vs Genos“ Demo mit „Augenwischerei“ Ab und zu scheint der Genos in Sachen Klang druckvoller und schöner als der Tyros 5. Ein kleiner Test den sie selber überprüfen können. Auf Youtube gibt es ein Video: „Tyros5 vs Genos“ das zur Überzeugung dienen sollte. Man hört dort beim aufmerksamen hinhören, dass die Lautstärken- Verhältnisse zueinander nicht gleich sind. Das Genos-Signal ist etwa 40-50% lauter aufgenommen als das Signal des Tyros 5. Ich habe auf meinem Windows-PC den internen „Audio-Recorder“ installiert. Dort aktiviere ich Ihn und sehe somit den Ausschlag des Levelmeters. Dabei platziere ich den „Mauspfeil“ etwas weiter als der höchste Ausschlag in der Anzeige. (In grüner Farbe angezeigt). Dann warte ich das Vergleichs-Beispiel des Genos ab und siehe da, mein Gehörempfinden wird somit bestätigt. Mein Tyros 5 klingt auch druckvoller wenn er lauter ist. ;-) Dazu kommt, dass der Tyros 5 sehr trocken klingt, also mit um einiges weniger Hall in der Grundeinstellung (Sprich: In den „Presets“) programmiert wurde. Der Tyros 4 klingt auch weicher dem Tyros 5 gegenüber. (Der Tyros 4 hat auch mehr Hallanteil). Bemerkung: Mit mehr Hall klingt es zu Hause oder im Kopfhörer weicher. Das muss aber nicht unbedingt auch im Livebetrieb funktionieren, denn dort kommt noch die Beschaffenheit der Räume dazu. Fazit Bleibt eurem Tyros treu und werdet in der Anwendung kreativer. Tipps dazu gibt‘s genug im Internet. 14.03.2020 "With A Little Help From My Friends" Joe Cocker (1969) Die Originalversion 1968 von den Beatles lässt sich problemlos umsetzen. Siehe "Music-Finder". Die von Joe Cocker (Woodstock-Festival) ist da schon schwieriger. Ein Slowblues 12/8 oder 6/8 ist hier ideal. Die Lösung Tyros 5 Style "BigRockBallad" Variation C + D, Tempo T-38 OTS 4 wäre möglich, aber da geht noch viel mehr. Die Voice-Wahl ist hier sehr wichtig. Also, sehr lebendige Voice dazu wählen. Ich verwende 4 Registrationsplätze. Im PSR-S970 ist es ein „6/8“ ich glaube „6/8Modern“, da der Style „BigRockBallad“ im PSR nicht vorhanden ist. 12.03.2020 Die Stiftung Mozarteum Salzburg Alle Noten von Wolfgang Amadeus Mozart (1776 - †1791)  Sind kostenlos bei „dme.mozartum.at“ erhältlich. Ein tolles Angebot der Stiftung Mozarteum Salzburg. Mein Dankeschön. „Rock me Amadeus“! Besonders interessant, weil gut spielbar: Das Notenbuch für Anna Magdalena Bach Das Notenbüchlein für Nannerl Berühmt: Türkischer Marsch, Eine kleine Nachtmusik usw.   11.03.2020 „Comptine d'un autre été“ - Yann Tiersen (Piano-Solo) Aus dem Film: „Die fabelhafte Welt der Amélie) 2001 Wer Klavier lernt will diesen Titel baldmöglichst spielen können. Möglichst schon nach der 1. Lektion-Klavierunterricht. :-) Auf dem Tyros 5, PSR-S970 und PSR-S950 geht es mit einem Style. So kann man die relativ schwierige Begleitung aufs Minimum reduzieren. Der Style: „Acoustic8BtBld“ Variation C, T-76 bis T-100. In der Stylegruppe „Ballad“. Alle Spuren muten (stumm schalten) ausser der Begleit-Piano Spur „CHD2“. Die Piano-Voice in der Begleitung sowie das Piano für die Melodie können Sie bei Bedarf austauschen. Der Hall-Wert (die Hall-Tiefe) dann aber noch nach Gutdünken erhöhen. Wichtig ist beim Spielen, damit die Klangwirkung richtig rüber kommt: Verwenden Sie die „AI-Fingered“-Technik und . . . Die Akkorde müssen so gedrückt bzw. angezeigt werden: Tasten: Em:     e - g - h G/D:    d - g - d Hm/D: d - h - d D:       d - fis - d Es ist im ganzen Song nur diese immer wiederkehrende Akkordfolge. Angezeigt im Tyros-Display: „Em - G/D - Hm/D - D“ Mit diesem „Acoustic8BtBld“- Style klingt der Song fantastisch und die rechte Hand (Melodie-Hand) hat immer noch genug zu arbeiten. 07.03.2020 „Alperose“ die unoffizielle Schweizer Hymne (1985) Der Text von „Alperose“ kennt fast jedes Kind in der Schweiz. Text von Polo Hofer auch Polo National (Urs Alfred Hofer 1945-2017) und Komponist Hanery Amman (Hanspeter Amman 1952-2017). Tyros 5 - Style „Uptempo8Beat“ Variation C (A-D sind gut) Style-Gruppe „Pop & Rock“ --> P5 --> I Tempo 114, OTS 3 (=Right1“Organ Leslie Fast,Right3 „RockSax“) Dabei das „Drum-Kit“ sprich: „Schlagzeugset“ ersetzen mit >>Live Drums! „RockKit“<< und Lautstärke auf Vol.80 erhöhen. Als Solo Instrument wähle ich die Voice SuperArt: „WhiterBars“. Die Orgel klingt fett und trocken. Im Refrain dann auf schnelles „Leslie“ umschalten mittels „Modulations-Rad“. Wer im Berner Oberland in Interlaken ist: Schaut beim Denkmal der beiden Musiker auf dem Amman-Hofer Platz vorbei. Eine Statue von Polo Hofer und weitere Bilder zu den beiden. Wer mag, noch etwas Geschichte von den beiden. Wie sich Polo Hofer( im «-tis» Atlantis Basel) verewigte. Schweizer Fernsehen SRF DOK Polo Hofer - Das Leben der Schweizer Musiklegende | Doku | SRF DOK Schweizer Fernsehen SRF DOK Hanery Amman – Der grosse Komponist des Mundartrock  | Reportage | SRF DOK 06.03.2020 Rosenlieder-Sammlung 2020 Ich habe mir aus „Spass an der Freud“ eine Liedersammlung von Rosenliedern erstellt, da gibt es ja so viele davon. Ein bisschen heile Welt in der heutigen Zeit kann ja nicht schaden. Mittlerweile sind es schon 160 Titel. Mit dabei sind so richtig „dolle“  Ohrwürmer. Da ist doch sicher der eine oder andere Titel für ihr Repertoire dabei. Viel Spass! 01.03.2020 Tyros 5 Lösung zu Aufwärts-Basslauf  bei „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens 1974. Beim Tyros 5 geht es über die „Sync/Stop“- Taste. Sie muss eingeschaltet sein. Weil aber das Spiel eines Musiktitels mit eingeschalteter „Sync/Stop“- Taste äusserst mühsam zu spielen ist, schalten wir die Funktion nur kurz vorher via Fuss-Pedal ein und nach den Akkordwechseln gleich wieder aus. Beim angeschlossenen Pedal muss die Einstellung auf „Sync/Stop“ gestellt werden. So gehts: „Direkt Access“ drücken --> „Foot-Pedal“ betätigen --> bei Funktion „Sync/Stop“ einstellen --> EXIT. Rainer und Dennis zeigen es am Genos und SX900 an einer nach Yamaha angeblich neuen Funktion namens „Tab-Tempo-Reset“. Ich kann bei dieser Funktion keinen Unterschied zum Tyros 5 erkennen. Ausser, dass man beim Tyros 5 nicht so oft hintereinander nachtreten muss. Also nix neues, haben wir ja schon besser. ;-) Beim PSR-S970 funktioniert es genau gleich wie beim Tyros 5. Nachtrag: Auch ein „Sync-Start-Reset“ beim Tyros 5 und beim PSR-S970 ist über das Pedal möglich! 01-03.2020 Monats-Tipp März 2020 online! "SPECIAL" zu "Emanuels Music-Finder März 2020" 27.02.2020 Bourée - Version "Jethro Tull" (Jan Anderson 1969) Tonart „Dm“, das orig. stammt von Johann Sebastian Bach Style "ManhattanSwing" Variation „D“, T-124 Dazu die „Sweet!“-Voice -->Flute Ordner „Legacy“ (Voice leicht gepimpt bei "Touch-Sense DEPHT" auf 78) Jan spielt eine Querflöte. Ein wichtiges Merkmal ist seine teils sehr perkussive spielweise, Artikulation. Ein Ohrwurm aus meiner Jungendzeit. 25.02.2020 „ANTON AUS TIROL“ von Dj Ötzi braucht eine Sirene Kein Problem: Das MultiPad „DanceMix2“  zum finden: MP Page18 --> G --> Pad1 hilft. Oder MultiPad „AmbienceFX“ P19 --> H --> Pad4 Nicht vergessen: Das Volumen bei „M.PAD“ im Mix voll aufdrehen! Auch bei „Skandal im Sperrbezirk“ von der bayrischen Band „Spider Murphy Gang“ (1981) passt die Sirene. 24.02.2020 „Emanuel Music-Finder“ und das verflixte „#“. (Sprich: „Hashtag“). Absolut ärgerlich finden Sie? Nein ganz einfach: Man brauch Sie zum direkten Aufsuchen von Alphabetbuchstaben. z.B. „#Z“ oder „#z“ zeigt alle Einträge mit dem Buchstaben „Z“. Und nebenbei, mit der Suche nach „Tag“ z.B.: „z2“ in der suche „MUSIC“ zeigt Ihnen gleich die Versionsausgabe von „Emanuels Music-Finder“ an. (cool gell;-) Tyros 5 Monats-Tipp März 2020 hat dann neben einem grossen „Music-Finder“-Update noch dazu einen grossen „SPECIAL!“. 23.02.2020 „Fanfare For The Common Man“ von Aaron Copland (1942) Tyros 5 Style „ContempHorns“ aus der Stylegruppe „Movie&Show“. Die meisten werden diesen Titel gleich erkennen, wenn Sie ihn hören. Ein oft gebrauchtes Eröffnungssignet, international bekannt wurde es in den 70er Jahren durch Emmerson Lake & Palmer (ELP) 1977 Olympia Stadion Montreal. Hier ist die Registration der klassischen Fassung OTS1-3. Orig. Bb-Dur. Die Tyros5-Fassung von „Ian House“ finden Sie auf Youtube. (Sehr stark, sehr schön!) Er hat sich dazu 2 perfekte „MultiPad“ erstellt. Als Ergänzung eignen sich die „Timpani“ (Pauken) in einem „MultiPad“ erstellt. Pad1 den Ton F und Pad2 das darüber liegende „Be“ (B-Flat). Jeweils nur ein Ton, einfach exakt einspielen und speichern. Tyros 5 Style „ContempHorns“ OTS1-4 passt auch wunderbar zu: „Also sprach Zarathustra“ 1896 von Richard Strauss zum  gleichnamigen Kinoerfolg „2001 A Space Odyssey“ Soundtrack. Aber auch zu: „Eine Alpensinfonie Op.64“ (An Alpine Symphonie) Richard Strauss. 20.02.2020 Definition: Was ist/kann ein Musik-Finder (MF) in einem Tyros/PSR- Keyboard von Yamaha. Ich habe mir mal die Mühe genommen, eine gute Definition niederzuschreiben. Hier gehts weiter 17.02.2020 „Junge komm bald wieder“ von Freddy Quinn Ich war so eben bei Alois Müller auf Youtube.   Er spielt den Titel auf einem „Korg Pa1000“ wie immer super! schaut dort mal vorbei. Auf die Frage: geht das auch auf Yamahas Instrumenten? Aber sicher! Beim Tyros 5 Style "SwingWaltz" Tempo 87, Variation A,B,C und D sind möglich. Bei Channel: „On/Off“ mit den Tasten „CHD2“ "PAD" und "PHR1" die Spuren ausschalten. Dazu die "OTS1" und dort die Voice auswechseln. Als Voice das „Cassotto“ und dazu den DSP-Effekt einschalten. Die "Sehnsüchtig Variation" ;-) Als zweite Variation, die "Musette Bass". Als dritte Variation, die "Harmonica". Beim PSR-S970 ist es der „EnglischWaltz“, Variation C und D passen ganz gut. Der SwingWaltz“ gibt es leider nicht im PSR. Dazu passt die „OTS1“ perfekt. Die Variationen sind wie oben beschrieben auch möglich. (PS: Der „EnglischWaltz“gibt es genau gleich auch im Tyros 5) Auch der „CountryWaltz“ im PSR-S970 und im Tyros 5 enthalten, klingt wunderbar. Probieren Sie die Variation A mit OTS1. 12.02.2020 Split-Problem gelöst! Mehrere „OTS“ beinhalten die ungewöhnliche Eigenschaft: Wenn „Right3“ angewählt wird, verstummen „Right1“ und „Right2“. Sie haben es sicher selber schon bemerkt, oder? Ein Beispiel: Wählen Sie im Style-Ordner „Ballroom“ den ersten Style „ViennaWaltz1“ die Variation „A“ aus. „Right1“ und „Right2“ sind eingeschaltet und erklingen beim Drücken einer Taste. Wenn Sie nun „Right3“ einschalten, hören Sie nur das Soloinstrument (Violine) des „Right3“. Wenn „Right3“ aktiviert ist, erklingen „Right1“ und „Right2“ nur von „g2 bis c#3“, nicht wirklich nützlich, oder? Es scheint so, dass der Programmierer die „Right3“ nur als Solofunktion gedacht hat. Die Lösungs Drücken Sie die Taste „Direct-Access“ und danach den Button „Right3“. Im Display sehen Sie jetzt die Splittfunktion und den Namen „Right3“. Halten Sie nun mit der rechten Hand die Taste „I“ bei  „Right3“ am Display-Rand gedrückt und drücken mit der Linken die Klaviaturtaste „F#2“ und fertig ist die Sache. Jetzt noch die Taste „Exit“ drücken um in das normale Display zurück zu kehren. Nun sollten alle 3 „Right-Voice“ von „g2“ bis „g3“ (Bei 61 Tasten) erklingen, anders gesagt vom Splitpunkt bis zur obersten Taste der Tastatur. Damit diese Einstellung erhalten bleibt, müssen Sie die Veränderung in einer Registration speichern. 08.02.2020 „Träumerei“ von Robert Schumann (1838) Tyros 5 Style „EtherealVoices“ T-62, Variation „B“ OTS 2. (Alle Right-Part einzeln spielbar). Aus den Kinderszenen op. 15, Band 1 „Keyboard Keyboard“ leicht arrangiert von Gerhard Kölbl (Hage-Verlag). Mit diesem Style ein wunderbar romantisches wohlklingendes Stück, notiert in einfacher Fassung mit Akkordsymbole in Originaltonart F-Dur. 03.02.2020 Beim Spielen mit Styles im Tyros 5 gilt generell: Das Volumen bei „STY“ auf Vol.80, sowie auch beim Schlagzeug „DRUM“ auf Vol.80. (Das Schlagzeug ist für Tanzmusik generell zu leise) 01.02.2019  Aktualisiert 5.02.2020 Shakuhachi-Bamboo Flute Kult-Sample der 80er im Tyros 5 Spieltechnik, Anwendung, Hörbeispiele und weitere Info's dazu. Der Monats-Tipp Februar 2020 ist somit online und funktioniert auch im PSR-S970 Keyboard. 29.01.2019 „L-O-V-E“ von Bert Kaempfert 1964 orig. in Eb-Dur Es geht auch leichter in der Tonart C-Dur. ;-) Ein schöner, gefälliger, leicht zu spielender Swing-Titel, der in 4tel Noten gespielt wird. Tyros 5 Style „ModBigBandBld“ in der Gruppe (Swing & Jazz) P1 --> Taster F, Variationen B bis D --> Tempo T-136 Beachten Sie die eigenartigen und unüblichen „OTS“-Belegungen in diesem Style. Ersetzen Sie die „OTS“ durch Ihre eigenen Ideen, dann passt‘s. „Das Pünktli auf dem i “ wäre noch: Speichern Sie diesen Style mit einer komplett neuen guten Instrumentierung, für Sie persönlich angepasst und als neuer Style unter dem Namen „Bert Kaempfert“. Bemerkung: Die „OTS“ sind ein integrierter Bestandteil jedes einzelnen Style“, deswegen muss der Style neu gespeichert werden. (Kurse „In Anwendung“ können bei mir Emanuel gebucht werden. Im Kurs erhalten Sie dann dazu den fertig überarbeiteten Style.) Im Keyboard-Schulbuch Band 2 von Axel Benthien (Schott) in C-Dur finden Sie ein einfaches aber wirkungsvolles Swing-Arrangement. Mittels Transpose wird der Titel dann jedes Mal bei Neubeginn um +1 erhöht. Für die Bläsersätze, die sehr markant aber nur vereinzelt eingeworfen werden, eignet sich für die linke Hand (Chord) die Trombone als guten Bläser-Ersatz. Wichtig: Die Trombone in der Dynamik schlagempfindlicher nachbearbeiten und mitspeichern. 26.01.2020 Die Geschichte der Yamaha PSR-Keyboards 1984 Die Yamaha PSR-Modelle (PSR= Porta-Sound-Regular). Vorgeschichte der Entwicklung bis zum Tyros. 25.01.2020 Die Yamaha-Tyros-Geschichte bei Wikipedia Interessant für alle, die einen Tyros besitzen oder sich dafür interessieren. 25.01.2020 Kult-Sample „Shakuhachi“  Vorankündigung Tyros 5 Monats-Tipp Februar 2020 22.01.2020 Tyros 5 Styles „in echtem 6/8 Takt von „Wim NL“ Time-Signature 6/8 Yamaha hat anscheinend seine Hausaufgaben noch immer nicht gemacht. (Sie spielen im 6/8-Takt und in der Scoreanzeige zeigt es 4/4 an.) (Es funktioniert auch im Genos nicht anders). Rechnerisch mag es ja stimmen, jedoch ist 4/4 nicht gleich 6/8. Musikalisch geschrieben ist es absolut falsch. Wenn ich einen 6/8 Titel spiele, dann muss es auch im 6/8 und nicht im 4/4 geschrieben sein. (Im Musik-Unterricht ist es jedenfalls ein absolutes „No-Go“.) Hier nochmals den Link zu Wim aus den Niederlanden.  Bei Wim‘s Link bekommen Sie alle 6/8 Styles richtig! Herzlichen Dank Dir Wim! Wim hat es schon seit dem „T3“ (Tyros 3) fertig gebracht! (Damals als es noch das Yamaha-Forum gab, war dieser Link allen Tyros-Freunden zugänglich.) Workshop: Wenn Sie nicht so richtig wissen worum es oben beim Thema „6/8“ Styles geht, hier ein Beispiel. 1 Stellen Sie einen 6/8 Takt Rhythmus ein. z.B. in der Gruppe     „Ballad“ --> „SlowRock1“ (Seite P5--> Taste C) 2 Nehmen Sie ein paar Takte auf 3 Dann STOP drücken 4 Drücken Sie den Button „Score“ 5 Starten Sie das Lied 6 Kontrollieren Sie, ob es in der Anzeige im Display auch richtig   angezeigt wird. 6/8 sollte erscheinen, sie sehen jedoch es erscheint 4/4. Wenn Sie die Styles von Wim‘s Bearbeitung benutzen, ist alles perfekt im 6/8 Takt aufgezeichnet. Super! :-) 18.01.2020 Thema Transponieren Tastatur Left, Right1, Right2, Right3, unabhängig voneinander transponieren Drücken Sie den Taster „Direct-Access“ und danach den „-“ oder „+“ Taster bei „Upper-Octave“ oberhalb der beiden Handräder. Somit befinden Sie sich gleich im richtigen Menü. 17.01.2020 Die Seiten Neues und Monats-Tipp auf tyros5.ch haben ein Update erhalten. 15.01.2020 Yesterday - Beatles Tyros 5 Style „Acoustic8BtBallad“ Zu finden in der Gruppe „Ballad“ Seite 2 (P2) --> C, Tempo T-76. Tyros 5 und PSR-S970 hier die fertige Registration  Reg1+Reg2 mit „Fingered On Bass“ Split bei C#3 Reg5+Reg6 mit „AI Fingered“ Split bei F#2 An die PSR-S970 Besitzer: Die Tros 5-Reg. oben funktioniert problemlos auch im PSR-S970. Diesen Style gibt es auch unter dem gleichen Namen im PSR-S970, in der Gruppe „Ballad“ Seite 1 (P1) --> F Ich habe die „Reg“ auf Wunsch eines Tyros 5-Users erstellt. Freundlichen Gruss auch an Alois, der die hörbare Vorlage im Genos schon vor mir erstellte. ;-)   09.01.2020 „PSRUTI“ Version 8.19 Das mächtige Midifile-Tool von Heiko Plate trägt mittlerweile die Version 8.19. Heiko Plate hat zu seinem tollen Programm eine hervorragende Bedienungsanleitung sowie ein Einsteigertutorial geschrieben. Sehr empfehlenswert für alle Yamaha PSR- und Tyros-Keyboards, kostenlos. Danke lieber Heiko. Wer Midifiles bearbeiten möchte und nicht viel von technischen Dingen versteht, sollte sich das Programm „PSRUTI“ unbedingt einmal ansehen. Eine kleine Einführung finden sie hier im Video auf Youtube. Weiteres zu Midifiles, lese Sie in diesem Beitrag „Midifiles, ein Aufklärungsversuch über Formate mit Herstellerliste und Tipps“. 05.01.2020 2020 AKTUELLER DEN JE, DER LEGENDÄRE TYROS 5 Legendär weil? Lesen Sie auf meiner Index-Seite. Die Index-Seite habe ich heute rundum erneuert. 04.01.2020 Neues Jahr - -> Neuer Vorsatz Schützen Sie sich vor Kontaktschwierigkeiten der „Micro-Taster“ Dies betrifft alle Taster (Button) aller Tyros-Modelle. Alle „Bedien-Taster“ auf der Tyrosoberfläche sind sehr hochwertig und funktionieren schon bei leichtem Druck. Es gab schon Anwender die es fertigbrachten, die „Start-Stop-Taste“ zu brechen. :-( TIPP ZUM GEBRAUCHTKAUF Achten Sie auf die funktionsfähigkeit aller „Taster“ als auch die der Spieltasten. 02.01.2020 Einfach nur schöne Gitarrenbegleitungen im Tyros 5 Der Monats-Tipp Januar 2020 ist online _____________________________________________________________________
Suchen Sie nach einem Stichwort auf dieser Seite, am PC mit den Tasten „CTRL“ + „F“.
Emanuel
PSR-S970 „TRICK 77“oft auch für Tyros-Modelle             anwendbar