www.tyros5.ch
MEGAVOICE“ und was man damit nützliches anstellen kann Tyros 5 Monats-Tipp August 2018  _________________________________________________________ DIE MEGAVOICE“ MegaVoice sind offiziell nicht zum „Melodien“- Spielen gedacht, aber . . . Was ist eine MegaVoice? Megavoice sind spezielle Klänge, die von der Firma Yamaha für die Style-Begleitung entwickelt wurden. Diese Klänge enthalten in einer einzigen Voice, mehrere übereineinder- geschichtete „Samples“, abrufbar in verschiedenen Anschlagsstärken. „MegaVoice“ gibt es nur in den Tyros und PSR-S-Modellen und natürlich auch im Genos. Mehr darüber finden Sie im „Tyros 5 Referenz-Handbuch“ Seite 5. Ein „MEGAVOICE-TRICK“ zur Benutzung einer „Megavoice“ als Soloinstrument Wollten Sie nicht schon mal das leidige „Sliden“ (Gleiten) bei einer „MegaVoice“, z.B. „AcousticGuitar“ entfernt haben?   Die Lösung wäre: Wählen Sie die Voicegruppe „MegaVoice“ aus und dort in der Gruppe: 1.) AcousticGuitar wählen 2.) „Initial-Touch“ ausschalten 3.) „Direct-Access“ und „Initial- Touch“ drücken. Im Display unter: „TOUCH-PLAY OFF“ kann nun jedes einzelne „Sample“ dieser „Megavoice“ aufgerufen werden. Meine erste Wahl „TOUCH-PLAY-OFF“ auf 59. Experiment Stellen Sie nun mal bei der Eingabe (bei „TOUCH-PLAY-OFF“) auf „89“ ein. Sie hören nur ein „Attack“-Sample einer Gitarre. Speichern Sie diese Einstellung (erstellt in Voice Right 1) auf einem Registrationsplatz ab. ______________________________________________________________________ Ihre Aktuelle Tyros 5-Einstellung ganz einfach speichern Bitte beachten Sie, wenn Sie Fremde Daten, egal woher Sie stammen, in Ihr Tyros 5 laden: Speichern Sie zuerst den „Ist-Zustand“ Ihres Tyros vorher wie folgt ab 1. Leere Registrationsbank erzeugen, oder Start-Reg einladen 2. Die Taste „MEMORY“ (oberhalb der 8 Restrationsplätze) drücken 3. Im Display alle Haken setzen und die „Taste 1“ der leeren Registrationsplätze drücken 4. Somit sind alle („nicht globalen Parameter“ gespeichert“. 5. Diese Bank (mit nur einem Eintrag auf Platz 1) mit dem Namen „Meine Performance“     auf Ihren Stick oder Ihre Festplatte speichern. Dann aber nochmals in die „Memory“-Seite gehen, (Taste „MEMORY“ drücken), alle Haken, die Sie zusätzlich setzen mussten, wieder entfernen und mit „Exit“ in den Ursprung zurück kehren. So können Sie jederzeit wieder in Ihren vorherigen „Ist-Zustand“ zurückkehren. Alles funktioniert dann wieder so wie vorher. Ich verwende in meinen „Workshops/Tutorials“ keine Einstellungen, die Ihr System verändert! Ausser, ich schreibe es ausdrücklich. Die „Global-Parameter“, das sind die Einstellungen, die nur direkt am Keyboard verändert werden können, werden durch eine Registration nicht beeinflusst. _______________________________________________________________________ Nun benutzen wir diese Einstellung für einen komplexeren Klang. Bei „Right 2“ wählen Sie nun einen Flächenklang. Jetzt hören Sie Das „Attack“-Sample der Gitarre und den Flächenklang gleichzeitig. Probieren Sie die Klangkombination mit verschiedenen Lautstärkeverhältnisse, indem Sie die „Volume-Fader“ (Lautstärke- Schieberegler unterhalb des Display) im Verhältnis zueinander verändern. Somit haben Sie einen durchsetzungsfähigen Klang erhalten, der jederzeit direkt in einem Arrangement angepasst werden kann, mal mehr und mal weniger Percussion. Ich habe Ihnen eine „Reg-Bank“ mit 8 Registrationen zur Veranschaulichung angefertigt. Nach „Direct-Access“ und einer der Beiden „Regist-Bank-Select-Tasten“ drücken, sehen Sie nun im Display alle 8 „Reg“-Plätze gleichzeitig, mit Ihren Infos zum Inhalt der einzelnen Registrationen. Reg-Bank „initouchdemo.S917.zip“ als Zip-Datei Download  Spielen Sie die einzelnen Regs klaviertechnisch an, rechte Hand Akkorde liegenlassen und linke Hand Bass in 4tel, 8tel oder 16tel spielend. Verschieben Sie die Volumen der einzelnen Voice zueinander, spielen Sie die „Reg 5“ (Dynamik-Switch) - von sanft bis hart an, schalten Sie die einzelnen Voice ein/aus und konzentrieren Sie sich auf die Klang-Veränderungen. Vielleicht haben Sie hiermit einen neuen Weg zur Klangerstellung gefunden, wie Sie auch in modernen Synthesizern benutzt werden. Viel Spass beim Ausprobieren. Emanuel Meier (Eine Detailiertere Anleitung erhalten Sie im gleichnamigen Kurs bei Emanuel) ********************************************************** Interessierte Tyros 5 - Anwender Seit 20.10.2017 gibt es 1x pro Woche einen kleinen Tyros 5 Anwender-Tipp. Schauen sie hier vorbei: Wochen-Tipp ********************************************************** Vorschau Monats - Tipp September 2018 Jeden Monat einen neuen Tyros 5 Monats-Tipp Seit 1. Mai 2014
Alles       Neues       Monats-Tipp       Kurs Angebot       Music-Finder      Tipps &Tricks      
Gebrauchtes      Links      Downloads      Kontakt      Impressum