www.tyros5.ch
       Alles       Neues       Monats-Tipp       Kurs Angebot       Music-Finder      Tipps &Tricks      
Gebrauchtes      Links      Downloads      Kontakt      Impressum
Von der Heimorgel zum Keyboardspiel wechseln Tyros 5 Tipp vom 01.11.2020 erweitert 28.12.2020 Erfahrungen - Informationen - Videos - Tipps  _____________________________________________________ Der Vergleich: Die Elektronen-Orgel:  2 Manuale Fussbass Schweller (Lautstärkepedal) Das moderne Keyboard mit seinen vielen Möglichkeiten:               1 Manual, mehrfach splitbar (Schweller oder Fussbass ist              möglich) Siehe oben im „Header“ ist der Tyros 5 abgebildet. Musizierende die von der elektronischen Orgel her kommen, brauchen etwas mehr Verständnis zur Bedienung eines Keyboards. Die Orgel hat einen riesen Spieltisch und die meisten Bedienelemente im direkten Zugriff. Dazu kommt das Orgelpedal (Basspedal) das man mit den Füssen tretet. Im Vergleich bei den Keyboards ist alles viel kompakter geworden. Bei Yamaha war bis zu den Modellen Tyros 5/PSR-S975 noch alles schön in Sektionen unterteilt und somit auf der Keyboardoberfläche alles übersichtlich angeordnet. Heute sind viele Funktionen in Menüs und Untermenüs über ein Display (Bildschirm) aufrufbar. ___________________________________________________________ Die Klangvielfallt und Qualität der „Orgelpresets/Drawbars“, besonders in den den Yamaha-Keyboards ist sehr eindrücklich. Verschiedene alte Orgelmodelle wie: Lowrey, Eminent, Technics, Wersi, Böhm, Farfisa und Hammond sind in den Keyboards sofort abrufbar und auch mit aktuellen modernen Klängen mischbar. Ganz klar: Das Original einer Orgel bleibt immer das Original! Wer das haben will, muss natürlich bei seinem Orgel-Modell bleiben. ;-) Wichtig zu erwähnen ist, dass der typische Klang einer Orgel erst durch die richtige Spielweise erzeugt wird.  Wer die Kombination Orgel/Pedal weiterspielen möchte, kann ein aktuelles Keyboard mit einem Fussbass via „Midiverbindung“ ergänzen. Somit hat  man eine kostengünstige Alternative und sicher einen guten Ersatz, damit der Fuss auch weiterhin aktiv bleiben kann. Wer eine zweite Tastatur dazu benötigt, kann auch dies tun. (Erkundigen Sie sich im Fachhandel oder im Internet.) Wer auf den Fussbass verzichten kann, erhält dafür in den neuen  Keyboards eine vielfältige Bass/Begleit-Steuerung. Die linke Hand wird dadurch mehr gefordert. Die heutigen Keyboards besitzen eine ausgeklügelte Akkordsteuerung, die durch verschiedene Griffweisen der linken Hand vielfältig gesteuert werden können. Ein Beispiel: Yamaha-Keyboards verfügen über folgende "Chord-Fingering-Typen": Single Finger Multi Finger Fingered On Bass Full Keyboard AI Fingered AI Full Keyboard Fingered Details dazu finden Sie im "Tyros 5 - Referenzhandbuch" Seite 26/27 ___________________________________________________________ Wer Näheres über die Vielfallt der Begleitmöglichkeiten "AI" wissen möchte, dem empfehle ich das Buch: "Styles & Patterns" Reinhold Pöhnl Musikalischer spielen mit der Yamaha-Begleitautomatik Link mit Leseprobe Es gibt dazu eine DVD von Dr. Thoralf Abgarjan "Styles & Patterns" die DVD zum Buch ___________________________________________________________ Zwei „Läckerli“ gibt es noch Musicando 2020 Workshop "Die linke Hand spielt mit" Top aktuell (24.10.2020) vom „Keyboard-Tausendsassa“ Alois Müller und auch sehr interessant: Yamaha AI Fingered: „Grundtonfreie Akkordeingabe“  "Dr. Thoralf Abgarjan" (Dauer 8.51Min) 16.01.2009 Danke euch Dreien ___________________________________________________________ Und zum guten Schluss Ein charismatischer Vollblut-Musiker und Meister des Orgelspiels ist der Schweizer George Fleury. Ein Beispiel 1991 in Milano Siehe "MrElectone" auf Youtube. ___________________________________________________________ PS: Weitere Tipps und Tricks zum Thema  Finden Sie über die Google Eingabemaske. Geben sie dort die ganze Textkette von unten ein: One Finger Fingered On Bass AI Fingered AI Full Keyboard (Einfach ganzer Text markieren, kopieren „Ctrl und X“ und bei Google einfügen „Ctrl und V“. ;-) ___________________________________________________________ PPS: Ein „Highlight“ (1980) war eine original „Hammond M-100“, Eine der letzt gebauten mit einem original „760'er Leslie“. Oben drauf ein „Minimoog Modell D“ Von 1978 bis 2003 besass und spielte ich einige verschiedene Modelle: Eminent, Böhm, Yamaha Electone HE-8, Hammond T201. Die letzte Orgel war dann die grosse "Yamaha Electone HS-8". Von 1988 bis ca. 2003 hatte ich auch das Orgelspiel mit Fussbass in meinem Unterrichts-Angebot. Viel Spass euer Emanuel ___________________________________________________________ Rückschau der Monats-Tipps von Anfang bis aktuell! ********************************************** Keyboard-Unterricht sowie Kurse bei Emanuel (Schweiz)
Emanuel
em 1980